Icon Termin buchen

Covid-19 und Ihre Sicherheit

Aktuelle Covid Regeln in unserer Praxis

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

unser Anliegen ist es, Sie und unsere MitarbeiterInnen zu schützen und Ihre Behandlung wie gewohnt fortsetzen zu können. Wir passen unsere Maßnahmen in der Praxis laufend an die pandemische Lage an – Änderungen sind also jederzeit möglich.

Aktuelle Hinweise

Aufgrund der erneut sehr angespannten aktuellen COVID-Situation hierzulande gilt ab dem 29.11.2021 in unserer Praxis:

  • Bitte kommen Sie ohne Begleitpersonen (z.B. Kinder, Partner, Partnerin) in die Praxis – wenn nicht unbedingt medizinisch notwendig! Auch zu Embryotransfers oder Inseminationen kommen Sie bitte alleine. Ausgenommen sind Erstgespräche.
  • Wir behandeln weiterhin sowohl geimpfte als auch ungeimpfte Patientinnen und Patienten! Zu beachten ist jedoch, dass Ungeimpfte ein nochmal erhöhteres Risiko haben, dass ihre laufende Behandlung aufgrund einer Infektion mit dem Coronavirus kurzfristig abgebrochen werden muss.
  • Es besteht für alle Patientinnen und zugelassene Begleitpersonen FFP2-Maskenpflicht im gesamten Praxisbereich. Bitte halten Sie wenn möglich Abstand zu anderen Personen.
  • Bei Krankheitssymptomen wie Fieber, Husten, Schnupfen, Gliederschmerzen oder weiteren Erkältungssymptomen betreten Sie bitte nicht die Praxis. Bei Kontakt zu einer Covid-Erkrankten Person innerhalb der letzten 14 Tage betreten Sie bitte auch nicht die Praxis. Nehmen Sie in solchen Fällen gern telefonisch Kontakt zu uns auf.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und Ihre Mitarbeit! Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung!

Weitere allgemeine Informationen zu Covid-Infektion und Covid-Impfung bei Kinderwunschpatientinnen und Schwangeren:

Covid-Impfung:

Wir raten allen unseren Patientinnen und Patienten dringend zur Impfung gegen Covid und auch zur Booster-Impfung sechs Monate nach der zweiten Impfung!

Nach vielen Millionen Impfungen weltweit konnte erfreulicherweise keine Reduktion der Zeugungsfähigkeit sowohl bei der Frau als auch beim Mann durch eine Impfung festgestellt werden. Weitere Infos dazu finden Sie in den im Folgenden aufgeführten Informationen.

Aktuelle wissenschaftliche Untersuchungen (Stand Juni 2021) haben gezeigt, dass eine Coronainfektion bei schwangeren Frauen schwerere Verläufe hervorrufen kann im Vergleich zu gleichaltrigen nicht schwangeren Frauen.

Corona Impfung und Ihre Kinderwunschbehandlung

Aus diesem Grund empfehlen wir allen unseren Patientinnen (und Partnern), sich so schnell als möglich gegen Corona impfen zu lassen. Die Impfung kann grundsätzlich auch während der Vorbereitung zu einer Kinderwunschbehandlung, auch unter einer Hormon-/Medikamentengabe oder in den 14 Tagen nach dem Eisprung erfolgen. Eine Unterbrechung der Kinderwunschbehandlung muss also nicht zwingend nach einer Coronaimpfung erfolgen. Im Einzelfall sprechen Sie sich bitte mit Ihren behandelnden ÄrztInnen in unserer Praxis ab. 

Sollten Sie nach erfolgter Erstimpfung schwanger werden, wird die zweite Impfung ab dem 2. Schwangerschaftsdrittel empfohlen. Zu Impfungen in den ersten drei Monaten liegen aktuell noch zu wenige Daten vor, allerdings zeichnet sich ab, dass die Impfung zu diesem Zeitpunkt v.a. mit Messenger-RNA-Impfstoffen (Biontec, Moderna) unbedenklich sein dürfte. Auch wird nun die Booster-Impfung für schwangere Patientinnen zu jedem Zeitpunkt der Schwangerschaft ab 6 Monaten empfohlen.

In jedem Fall sollte sich auch der Partner sobald als möglich gegen Corona impfen lassen, die Impfung beeinträchtigt die Zeugungsfähigkeit oder den Ausgang einer Kinderwunschbehandlung nicht.

Schwere des Krankheitsverlaufs bei Schwangeren: 

Aktuelle Daten zeigen, dass das Risiko für einen schweren Verlauf bei schwangeren Covid-Patientinnen möglicherweise erhöht ist. Dieses Risiko erhöht sich bei weiteren Vorerkrankungen der werdenden Mutter wie zum Beispiel Bluthochdruck, Diabetes mellitus und Übergewicht. Da ein schwerer Verlauf mit vorzeitig nötiger Entbindung des Kindes einhergehen kann und eine Frühgeburtlichkeit immer ein Risiko für Folgeerkrankungen des Neugeborenen mit sich bringt, sollte dieses Risiko natürlich vermieden werden. Umso mehr betonen wir an dieser Stelle unsere klare Empfehlung für die Covid-Impfung unserer Patientinnen und Patienten!

Quelle: Robert-Koch-Institut

News

aus unserer Praxis

Fortbildung erneut vertagt

Coronabedingte Absage der diesjährigen gemeinsamen Fortbildungsveranstaltung des Praxisnetzwerks Kinderwunschzentrum Erlangen.Nürnberg!

weiterlesen

Neuer Name – bewährte Qualität

Unsere neue Website ist online Wir freuen uns sehr nach einigen Monaten intensiver Arbeit, Ihnen endlich unsere neue Homepage und dazu unser neues Logo vorstellen […]

weiterlesen

Covid-19 und Ihre Sicherheit

Aktuelle Covid Regeln in unserer Praxis Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, unser Anliegen ist es, Sie und unsere MitarbeiterInnen zu schützen und Ihre Behandlung […]

weiterlesen
Weitere Neuigkeiten